Tag-Archiv: communication

das wohnzimmer

Das Wohnzimmer – Licht an, Film ab!

Das Wohnzimmer ist ein temporärer, halb-privater Raum in der Öffentlichkeit, mit dem wir Geschichten in der Nachbarschaft einsammeln. Zur Anonymisierung kann eine Maske aufgesetzt werden. Soll die Videoaufnahme starten, schaltet man durch einen Zugschalter die Wandlampe an. Das Wohnzimmer wurde speziell für den Einsatz im … Read More

Eine Stunde später: ...die Pubertät meines Kindes.

Kieztafel – Tafel für alle

Im vorangegangenen Projekt Nachtschrank für umme beschäftigten wir uns bereits mit der Aktivierung räumlicher Nähe für den Austausch von Möbeln in der Nachbarschaft. Mit dem analogen Prototypen “Tafel für alle” untersuchen wir nun, wie öffentliche Kommunikation innerhalb der Nachbarschaft funktionieren kann. Eine Tafel, angebracht an … Read More

Eine Truhe voller Geschichten

Eine Truhe voller Geschichten

Die Geschichten-Truhe ist eine kleine Truhe, die es ermöglicht, auf mobilem Wege reichhaltige Geschichten aufzuzeichnen. Im Gegensatz zu dem Geschichtenwohnzimmer benötigt die Geschichten-Truhe keinen größeren Aufbau und kann ständiger Begleiter bei den Wegen durch die Nachbarschaft sein. Eine Truhe wird mit der Aufbewahrung von besonderen … Read More

Testrun

Nachtschrank für umme. Deine Nachbarn.

Unser Umgang mit geografischer und sozialer Nähe verändert sich mit der seit Jahren stark wachsenden Verbreitung mobiler Endgeräte, digitaler Dienste und sozialer Netzwerke. Diese helfen uns, die Probleme räumlicher Entfernung zu minimieren; die Kommunikation mit unserem lokalen Umfeld tritt dabei in den Hintergrund. Für die … Read More

Hier hab ich schon mal ...

Hier hab ich schon mal …

Die Marker sind eine einfache und analoge Methode, kurze Geschichtsfragmente einzusammeln. An verschiedenen Orten werden selbstklebende Marker aus bunter Pappe platziert. Eine Seite der Marker beginnt mit “Hier hab ich schon mal…”, die andere Seite mit “Hier würd’ ich gern mal…”. Bleistifte werden neben den … Read More

Mimosa elevator test run

Say Hello to Mimosa!

Um unsere Mimosa #3 in einem realen Kontext zu testen und zu untersuchen wie die Leute auf das lebende Interface reagieren würden, starteten wir einen Testlauf im Fahrstuhl. Leider konnten wir uns nur mit einigen Leuten im Nachgang über das Erlebnis mit der Mimosa unterhalten. … Read More

mimosa #3

Mimosa #3

In unserem Mimosa #2 Testlauf stellten wir fest, dass einige Leute unsicher, fast verängstigt auf die textile Mimosa reagierten. Es ließ sich nicht so recht erahnen, was sich unter dem Stoff verbarg, was dem Ganzen wohl etwas Gespenstisches verlieh. Daher kehrten wir zurück zu unserem … Read More

Mimosa2

Mimosa #2

Diese Überarbeitung der Mimosa versteckt die kühl und technisch wirkenden Bauteile des ersten Prototyps. Stattdessen wirkt die Mimosa durch eine Stoffummantelung nun organisch und elegant.

Mimosa

Mimosa #1

In urbanen Nachbarschaften werden anonyme Strukturen begleitet von einer Abwesenheit zwischenmenschlicher Interaktion. Das “Durst!“-Projekt hat uns gezeigt, dass dem Bewusstsein für sein Wohnumfeld und dem ‘sich um etwas Kümmern’ in diesen Strukturen eine wichtige Rolle zukommt. Wir kreieren nun Mimosa um unsere Erkundungen in eine … Read More